Taucher finden den Schatz im Citysee

Die Tauchfreunde Marl beteiligten sich dieses Jahr mit 18 Personen am Besentag der Stadt Marl. An diesem Besentag nehmen traditionell viele Gruppe, Vereine und Einzelpersonen teil und reinigen die verschiedensten Plätze in ihrer Stadt. Dabei durften wir natürlich nicht fehlen. Aber wir wollten etwas besonderes machen. So entstand die Idee, den Citysee im Herzen der Stadt von seinem Unrat zu befreien. Gesagt, getan, packten die Tauchfreunde ihre Sachen und fuhren mit Fahrzeugen, Anhänger, Boot und natürlich ihrem Tauchequipment zum See. Samstag Morgen 8:00 Uhr hieß es dann Aufbau am Creiler Platz und fertig machen fürs Wasser.

Nach kurzem Besuch durch Bürgermeister und Presse machten sich die Taucher dann fertig fürs Wasser. Bei Minusgraden draußen, erschien das Wasser mit 3°C fast warm. Unterstützt durch unsere eigene Bootsmannschaft und Sammelteams am Ufer, durchkämmten zwei Teams den See und fanden so einiges an Müll. Über Flaschen, Tüten, Hämmer, Fahrrädern bis hin zu einem besonderen Fund. In ca. 2m Tiefe konnte man bei eher schlechter Sicht etwas quaderförmiges erahnen. Bei näherem Betrachten konnten wir es erkennen. Es war ein Tresor. Aufgebrochen lag er am Grund des Sees, leider leer. Wir hievten ihn mit vereinten Kräften an Land, danach setzten wir unseren Tauchgang fort. Nach kurzer Zeit trauten wir unseren Augen nicht. Diese Form kannten wir doch. Tatsächlich, ein zweiter Tresor lag auf dem Grund, diesmal verschlossen und deutlich schwerer. Auch diesen hievten wir wieder an Land. Nun setzten wir die Müllsuche fort, weitere Schätze fanden wir dann nicht mehr.

Aus dem Wasser heraus, gefror das Wasser auf unseren Anzügen sofort und wir hatten Mühe, unsere Ausrüstung auszuziehen und zu verpacken. Nachdem alles verstaut war, luden wir die Tresore, Fahrräder und den gesammelten Müll auf den Anhänger und fuhren zum Zentralen Betriebshof um die Fundsachen zu übergeben. Dort staunte man nicht schlecht.

Bei der anschließenden „Besenparty“ wärmten wir uns auf, gewannen teilweise Preise bei der Tombola und ließen den Tag nett ausklingen. Schon jetzt steht fest, das wird nicht der letzte Tauchtag im See gewesen sein, denn an Müll wartet noch so einiges.

Ein riesen Dank geht an alle Helfer der Tauchfreunde! Ihr seid ein spitzen Team!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.